Seitenbeginn . Zur Hauptnavigation . Zum Seiteninhalt

Ehrenamtliche Denkmalpflege

Kleine Menschengruppe in sonnenbeschienenem Wald studiert eine Landkarte

Erfolgreiche Denkmalpflege lebt von bürgerschaftlichem Einsatz

Sie haben Interesse, sich aktiv in der Denkmalpflege zu engagieren? Neben einer Mitgliedschaft in Fördervereinen, Initiativen oder Stiftungen zur Bewahrung des umfassenden Thüringer Denkmalbestandes können Sie sich als ehrenamtlicher Bodendenkmalschützer oder Kreisheimatpfleger zentral für den Schutz und die Pflege der Kulturdenkmale einsetzen.

Ehrenamtliche Bodendenkmalpflege

Die ehrenamtlichen Bodendenkmalpfleger arbeiten eng mit den Gebietsreferenten der Archäologischen Denkmalpflege im Landesamt zusammen. Sie unterstützen das Landesamt etwa tatkräftig auf Ausgrabungen und leisten wertvolle archäologische Forschungsarbeit zur Landes- und Regionalgeschichte. 

In Thüringen sind aktuell rund 350 ehrenamtlich bestellte Bodendenkmalpfleger registriert. Im Benehmen mit der jeweils zuständigen Unteren Denkmalschutzbehörde werden sie nach Thüringer Denkmalschutzgesetzes (§ 26) eingesetzt. Die behördlich bestellten ehrenamtlichen Denkmalpfleger erhalten eine Nachforschungsggenehmigung, die sowohl Rechte als auch Pflichten gemäß des Thüringer Denkmalschutzgesetzes einschließt. Zur fachlichen Qualifizierung können ehrenamtliche Bodendenkmalpfleger regelmäßig an den von der Denkmalfachbehörde organisierten individuellen Weiterbildungen teilnehmen.

Bei Interesse an einer ehrenamtlichen Mitarbeit in der Bodendenkmalpflege wenden sie sich bitte an die Abteilung Bodendenkmalpflege, unter

E-Mail: bodendenkmalpflege@tlda.thueringen.de   oder
Tel.: 0316 / 57 322 3340.

Kreisheimatpfleger

Das Netzwerk der Kreisheimatpfleger wurde auf Initiative des Heimatbundes Thüringen e. V. und mit Unterstützung des Freisaates Thüringen und der Sparkassen-Kulturstiftung Hessen-Thüringen aufgebaut. 

Derzeit gibt es in zehn Landkreisen amtlich bestellte ehrenamtliche Kreisheimatpfleger. Sie arbeiten eng mit Vereinen, Behörden und Kommunen oder auch Museen und Archiven zusammen und wirken in den Landkreisen als Koordinatoren und Ansprechpartner der Heimatpflege. Sie unterstützen und beraten die Denkmalschutz- und Denkmalfachbehörden und können auch Denkmaleigentümern kompetenter  Ansprechpartner sein. Schulungen, Praxisseminare oder Tagungen der Kreisheimatpflege in Thüringen werden vom Heimatbund Thüringen e. V. angeboten.

Weitere Informationen zum Netzwerk der Kreisheimatpfleger finden Sie auf der Homepage vom
Heimatbund Thüringen e. V.

Der Freistaat Thüringen in den sozialen Netzwerken: