Seitenbeginn . Zur Hauptnavigation . Zum Seiteninhalt

Suche

95 Ergebnisse für „“

  • 1. Personal

    Amtssitz Erfurt Thüringisches Landesamt für Denkmalpflege und Archäologie Petersberg 12 99084 Erfurt Tel.: 0361 / 57 341 4300 Fax: 0361 / 57 341 4390 E-Mail: post.erfurt@tlda.thueringen.deReferat Organisation und Information Referatsleiter  Thomas Adametz Tel.: 0361 / 57 341 4343 E-Mail: thomas.adametz@tlda.thueringen.de Technische Führung Denkmalbuch Mona Koch Tel.: 0361 / 57 341 4358 E-Mail: mona.koch@tlda.thueringen.deWissenschaftliche Dienste: Termine nur nach Vereinbarung! Mittwochs geschlossen. Bibliothek Heiner Lehmann Tel.: 0361 / 57 341 4301 … mehr

    24.05.2022 07:15
  • 2. Kontakt

    Bitte beachten Sie: Anfragen zum Verfahren mit einzelnen Kulturdenkmalen richten Sie bitte an Ihre zuständige Untere Denkmalschutzbehörde. Anfragen zum Denkmalstatus von Objekten senden Sie bitte schriftlich, das heißt per Briefpost, an die Postadresse des TLDA (Bau- und Kunstdenkmalpflege, Petersberg 12, 99084 Erfurt). Oben genannten Anfragen, die uns über das Kontaktformular erreichen, können nicht bearbeitet oder beantwortet werden.Kontaktformular mehr

    11.05.2022 09:46
  • 3. Downloads

    Antrag auf Dreherlaubnis (PDF, 37 KB, nicht barrierefrei) Thüringer Verwaltungskostenordnung für den Geschäftsbereich der Staatskanzlei (ThürVwKostOSK) Formulare für Archäologen und ehrenamtliche BodendenkmalpflegerInformationen und Formulare für Benutzer der Bibliotheken, Sammlungen, DokumentationenInformation und Formular für Drehanfragen Die oben angegebenen Informationen und Downloads erheben keinen Anspruch auf Vollständigkeit. Antrag auf Benutzungsgenehmigung - Archäologische Denkmalpflege, Weimar (PDF, 51 KB, nicht barrierefrei) Benutzerordnung - Archäologische… mehr

    03.05.2022 17:02
  • 4. Sonderveröffentlichungen

    Band 1 Die Grafschaft Henneberg und ihre Klöster Langenweißbach 2019 Festeinband, 176 Seiten = Sonderveröffentlichung des Henneberg-Fränkischen Geschichtsvereins 35 ISBN 978-3-95741-105-1 18,20 Euro Im Prämonstratenserinnenkloster Trostadt fand im April 2018 eine Tagung zum Thema „Die Grafschaft Henneberg und ihre Klöster“ statt. Der vorliegende Tagungsband beinhaltet neben Zusammenfassungen der Vorträge zahlreiche, das Thema ergänzende Beiträge. Im Fokus steht dabei Trostadt – eine der am besten erhaltenen Anlage eines Frauenklosters in Thüringen. Inhalt: Sven Ostritz:… mehr

    25.04.2022 16:07
  • 5. Ausgrabungen

    Weiterführende Links Meldungen 2022Meldungen 2021 Meldungen 2020 Auf über 20 Kilometern Archäologie durch das Altenburger Land Im Altenburger Land wurde eine von Norden nach Süden verlaufende Neutrassierung der Ferngasleitung FGL 32 durch die ontras Gastransport GmbH realisiert, die von 2019 bis 2021 durch das Thüringische Landesamt für Denkmalpflege und Archäologie (TLDA) archäologisch untersucht worden ist. Die archäologischen Untersuchungen erbrachten über 20, größtenteils unbekannte ur- und frühgeschichtliche Siedlungen und Gräber. Zahlreiche Fundplätze waren mehrperiodisch… mehr

    30.03.2022 10:07
  • 6. Meldungen 2022

    Ausgrabungen im Jahr 2022Drei Enthauptete im Franziskanerkloster von Altenburg Die geplante Sanierung des „Ernestinums“, das auf dem Gelände des etwa 1238 gegründeten und 1529 aufgehobenen Franziskanerklosters in Altenburg steht, machte archäologische Untersuchungen durch das Thüringische Landesamt für Denkmalpflege und Archäologie (TLDA) erforderlich. Dabei wurden die Skelette von drei Enthaupteten gefunden. (30.03.2022) Weitere InformationenRössener Breitkeil aus der Schmalkalde Der Aufmerksamkeit der Baufirma während eines Brückenbaus über die Schmalkalde, einem Nebenfluss der… mehr

    30.03.2022 10:03
  • 7. Rössener Breitkeil aus der Schmalkalde

    Rössener Breitkeil aus der Schmalkalde Der Aufmerksamkeit der Baufirma während eines Brückenbaus über die Schmalkalde, einem Nebenfluss der Werra, ist der Neufund eines Rössener Breitkeiles zu verdanken, der dem Thüringischen Landesamt für Denkmalpflege und Archäologie (TLDA) übergeben wurde. Ursächlich für dessen vollständige Erhaltung war die tiefgründige Einbettung in die Flusssedimente. Die Schneide weist geringfügige antike Beschädigungen auf. Die zylindrische Bohrung im oberen Drittel ist exakt ausgeführt, die Oberfläche sorgfältig überschliffen. Die Überarbeitungen sprechen für die… mehr

    30.03.2022 09:54
  • 8. Drei Enthauptete im Franziskanerkloster von Altenburg

    Drei Enthauptete im Franziskanerkloster von Altenburg Die geplante Sanierung des „Ernestinums“, das auf dem Gelände des etwa 1238 gegründeten und 1529 aufgehobenen Franziskanerklosters in Altenburg steht, machte archäologische Untersuchungen durch das Thüringische Landesamt für Denkmalpflege und Archäologie (TLDA) erforderlich. Im Innenhof konnten ausschließlich frühneuzeitliche Strukturen festgestellt werden. Am westlichen Rand des Grundstückes fanden sich in einer von Westen nach Osten ausgerichteten Grube die übereinander deponierten Skelette von zwei Männern. Den oberen, etwa 35- bis… mehr

    30.03.2022 09:53
  • 9. Detailseite

    Öffentlichkeitsarbeit In Presseangelegenheiten und Fragen zum Bereich der Öffentlichkeitsarbeit des Landesamtes wenden Sie sich bitte an: Archäologische Denkmalpflege Dr. Anja Endrigkeit Thüringisches Landesamt für Denkmalpflege und Archäologie Humboldtstraße 11 99423 Weimar Tel.: 0361 / 57 322 3319 E-Mail: anja.endrigkeit@tlda.thueringen.de Bau- und Kunstdenkmalpflege Thüringisches Landesamt für Denkmalpflege und Archäologie Petersberg Haus 12 99084 Erfurt Tel.: 0361 / 57 341 4300 E-Mail: post.erfurt@tlda.thueringen.deWichtige Links Antrag auf Dreherlaubnis (PDF,… mehr

    03.03.2022 10:16
  • 10. Frühe Bauern auf der neuen Hofstelle am Belvederer Schloss Weimar

    Auf einer etwa 5 km südlich des Weimarer Stadtzentrums nahe dem Belverderer Schloss gelegenen Anhöhe fanden im September und Oktober 2020 umfangreiche Bauarbeiten zum Neubau einer Hofstelle zur landwirtschaftlichen Nutzung statt, die vom Thüringischen Landesamt für Denkmalpflege und Archäologie (TLDA) begleitet wurden. Die massiven Bodeneingriffe, bedingt durch Niveauangleichungen sowie eine teilweise Terrassierung, förderten schnell keramisches Fundmaterial, aber auch einige Siedlungsbefunde zutage. Auf den Resten einer Lösskuppe, die das Substrat für die agrarisch geprägten… mehr

    03.03.2022 09:59
  • 11. 404 | Seite nicht gefunden

    404 mehr

    03.03.2022 09:59
  • 12. Von Nord nach Süd durch das Altenburger Land

    Von Norden nach Süden durch das Altenburger Land Norden nach Süden verläuft eine neue Trasse der Ferngasleitung 32 durch das Al­tenburger Land, die 2019 und 2020 durch das Thüringische Landesamt für Denkmalpflege und Archäologie (TLDA) ar­chäologisch begleitet wurde. Die sanften Lößhügel boten beste Siedlungsvoraus­setzungen. Die zeitliche Spanne der Fun­de und Befunde reicht vom Endneolithi­kum (siehe auch diese Ausgrabungs-Meldung) bis zum Hochmittelalter. In die mittlere Bronzezeit dürfte ein Grabhügelrest bei Illsitz gehören, der als maximal 0,6 m breiter… mehr

    03.03.2022 09:59
  • 13. Das Saalfelder Schloss und seine Geschichte

    Das Saalfelder Schloss und seine Geschichte Das Barockschloss in Saalfeld, Lkr. Saalfeld-Rudolstadt, mit seinem Park kann auf eine über 1000-jährige Geschichte zurückblicken. Es liegt nördlich der heutigen Altstadt auf einem dreieckigen Sporn in der Saaleaue. Hier befand sich ab dem 9. Jh. eine karolingische Befestigung und im 10./11. Jh. eine ottonische Pfalz mit knapp 12 ha Größe. Ab 1071 erbaute man auf dem Gebiet das Benediktinerkloster St. Peter und Paul. Archäologische Untersuchungen durch das heutige Thüringische Landesamt für Denkmalpflege und Archäologie (TLDA) fanden in den… mehr

    03.03.2022 09:59
  • 14. Befundvielfalt am Engelplatz in Jena

    Befundvielfalt am Engelplatz in Jena Am Jenaer Engelplatz waren aufgrund der Errichtung eines Gebäudes für die Ernst-Abbe-Bücherei und den Bürgerservice archäologische Untersuchungen durch das Thüringische Landesamt für Denkmalpflege und Archäologie (TLDA) notwendig. In direkter Nachbarschaft zum 1414 gegründeten Karmeliterkloster fanden hier bereits seit 1997 Grabungen statt. Neben den klosterzeitlichen Befunden, darunter Steingebäude, Keller, Latrinen und eine Töpferei, wurde auf dem Areal auch der Rest einer spätbronzezeitlichen Siedlung dokumentiert. Mehrere Schlitzgruben belegen sogar… mehr

    03.03.2022 09:59
  • 15. Detailseite Veranstaltungsberichte

    Besuchen Sie auchMuseum für Ur- und Frühgeschichte Thüringens Weitere InformationenSteinsburgmuseum Weitere Informtionen mehr

    03.03.2022 09:59
  • 16. Zeitreise ins Mittelalter und ins 19. Jh. von Rudolstadt,

    Im Zentrum von Rudolstadt wurden 2019 Bauarbeiten zur Erneuerung von Trinkwasser- und Abwasserleitungen durchgeführt. Da die Stadt auf eine bewegte Geschichte zurückblickt, wurde die Maßnahme archäologisch durch das Thüringische Landesamt für Denkmalpflege und Archäologie (TLDA) begleitet. Die spätmittelalterliche Stadtmauer verlief vom Schlossberg kommend im Umfeld der Vorwerksgasse gen Süden, bog in West-Ost-Richtung entlang der Mauerstraße sowie „Hinter der Mauer“ ab und wand sich an ihrem östlichen Ende nach Norden parallel zur Freiligrathstraße. Man nahm an, dass das heute noch im… mehr

    03.03.2022 09:59
  • 17. Meldungen 2021

    Eisenverhüttung in Eisfeld, Lkr. Hildburghausen Die in Etappen erfolgten durch das Thüringische Landesamt für Denkmalpflege und Archäologie (TLDA) Ausgrabungen im Rahmen des Hochwasserschutzes in der Altstadt von Eisfeld, Lkr. Hildburghausen, förderten von 2018–2020 entlang der Werra einige für die frühe Stadtgeschichte bedeutende Befunde zu Tage, darunter Reste zweier rundovaler, hochmittelalterlicher Rennöfen sowie eines sogenannten Sohlgrabens aus dem Fürhmittelalter. (08.06.2021) Weitere InformationenBestattungen im Stadtschloss Weimar Seit mehreren Jahren werden die… mehr

    03.03.2022 09:59
  • 18. Wiederentdeckt und neu datiert – das wüste Dorf Kirrode, Lkr. Eichsfeld

    Wiederentdeckt und neu datiert – das wüste Dorf Kirrode, Lkr. Eichsfeld Südlich der Ortslage Leinefelde, Lkr. Eichsfeld, auf einem Hang oberhalb des Flüsschens Ohne sind auf den historischen Karten verschiedenen Flurbezeichnungen eingetragen, die Hinweise auf eine mittelalterliche Wüstung namens „Kirrode“ geben. Bereits seit den 1990ern wurden durch ein engagiertes Team ehrenamtlicher Bodendenkmalpfleger zahlreiche Funde aus diesem Areal gemeldet. Im Vorfeld verschiedener Straßenbauprojekte konnten zwischen 2003 und 2020 große Teile des mittelalterlichen Dorfes durch das Thüringische… mehr

    03.03.2022 09:59
  • 19. Gräber in Grenzsituation bei Greußen, Kyffhäuserkreis

    Gräber in Grenzsituation bei Greußen, Kyffhäuserkreis Bei der Erweiterung eines Windparks in der Nähe von Greußen wurde durch das Thüringische Landesamt für Denkmalpflege und Archäologie (TLDA) ein neues schnurkeramisches Gräberfeld entdeckt. Es handelt sich dabei um sechs Bestattungen, die in charakteristischer Hockerlage überwiegend von Südwest nach Nordost ausgerichtet waren. Darüber hinaus wurde ein mit auffällig reichhaltigem keramischem Inventar versehener Grubenbefund dokumentiert, in dem sich neben mehreren Amphoren und Bechern mit Schnurverzierung auch eine kleine, vollständig… mehr

    03.03.2022 09:59
  • 20. Bestattungen im Schadtschloss Weimar

    Bestattungen im Stadtschloss Weimar Seit mehreren Jahren werden die umfangreichen Umbaumaßnahmen des Weimarer Residenzschlosses zu einem zeitgemäßen Ausstellungs- und Besucherzentrum für das UNESCO Weltkulturerbe „Klassisches Weimar“ durch das Thüringische Landesamt für Denkmalpflege und Archäologie (TLDA) archäologisch und bauhistorisch begleitet. Die Besiedlung des Platzes dicht an der Ilm reicht bis in die Urgeschichte zurück. Eine erste Burganlage bestand nach der urkundlichen Ersterwähnung bereits Ende des 10. Jh. Erste steinerne Bauten mit Ringmauer, noch heute stehendem Rundturm… mehr

    03.03.2022 09:59

Der Freistaat Thüringen in den sozialen Netzwerken: