Seitenbeginn . Zur Hauptnavigation . Zum Seiteninhalt

Entdeckungen um den Frauenberg – Archäologische Forschungen zum Frühmittelalter in Nordthüringen

06.12.2022 · 19:30 Uhr

Abendvortrag über die Veränderungen in Herrschaft und Kultur im Frühmittelalter. Zwei Thüringer Friedhöfe geben neue Erkenntnisse.

Zungenförmiger Silberbeschlag mit Nieten und Verzierungen

Thüringen lag am nordöstlichen Rand des fränkischen Reiches und war in den Jahrzehnten um 700 Schauplatz einiger dramatischer herrschaftlicher und kultureller Veränderungen. Details dazu konnten mit archäologischen Forschungen rund um den Frauenberg bei Sondershausen im Kyffhäuserkreis ans Licht gebracht werden. Damit ließ sich erstmals in Thüringen ein Zentralort der späten Merowingerzeit archäologisch nachweisen. Besonders aufschlussreich war die Untersuchung zweier Friedhöfe politisch und gesellschaftlich führender Eliten des 7./8. Jh. auf dem Frauenberg und an dessen Fuß.

Der Vortragende Dr. Diethard Walter war bis 2021 Leiter des Museums für Ur- und Frühgeschichte Thüringens. Mit der Region des Frauenberges hat er sich als Gebietsreferent seit 2005 eingehend durch Ausgrabungen und Forschungen beschäftigt. Sein Vortrag steht in Zusammenhang mit der neuen Ausstellung zum Frühmittelalter mit Schwerpunkt zum Frauenberg im Museum für Ur- und Frühgeschichte Thüringens, die im Herbst 2022 eröffnet wird.

Vortragender: Dr. Diethard Walter, Weimar
Ort: Vortragssaal im Museum für Ur- und Frühgeschichte Thüringens, Amalienstraße 6, 99423 Weimar

Eintritt frei.

Besuchen Sie auch

Museum für Ur- und Frühgeschichte Thüringens

 

Weitere Informationen

Steinsburgmuseum

 

Weitere Informtionen

Der Freistaat Thüringen in den sozialen Netzwerken: